Drei Generationen Gastfreundschaft

Naturtalente

Die Mama? An der Rezeption und an allen Ecken und Enden im Haus unterwegs? Der Papa? Mit Sohn Peter jun. ein Fels in der Brandung, obwohl er offiziell die Staffel bereits übergeben hat. Peter und Nina? Die Vordenker und Gastgeber aus Leidenschaft, die dem Haus die besondere Note geben – jeder auf seine ganz spezielle Art und Weise. Und schon läuft Jonas, die 3. Generation fröhlich durchs Hotel – quasi als Schnupperlehrling under cover.

Von Herzen, im Herzen

Wir wissen alle, was ein ehrliches Lächeln auslösen kann. Eine Einladung, sich wohlzufühlen. Für diese herzliche Geborgenheit haben wir im Molzbachhof viel gebaut und viel organisiert. Aber vor allem freuen wir uns über das herzliche Miteinander, das unser gesamtes Team mit unseren Gästen verbindet. In jedem Lächeln liegt der Zauber der wohligen Vertrautheit. Für Sie und für uns.

Der respektvolle Umgang mit der Natur wurde uns in die Wiege gelegt – das lassen wir unsere Gäste gern spüren, die ja wegen dieser Natur zu uns kommen. Das verbindet uns zu einer größeren Familie, die Wellness anders buchstabiert.

Familie Pichler als Gastgeber

Schon in der dritten Generation dürfen wir Pichlers nun das Hotel Molzbachhof als einladende Wellness-Alternative führen.

Er wird selbst entscheiden, was er zu seiner Zukunft macht. Es sieht aber ganz danach aus, als wäre der Familie die herzliche Gastfreundschaft als Naturtalent vererbt worden. Die Großeltern Edith und Anton haben 1969 den Molzbachhof als kleine Pension mit sechs Zimmern gegründet. Das Gasthaus mauserte sich zum Hotel. Als Peters Eltern Peter und Anni 1984 übernahmen, gab es mit dem Motto „für Leib und Seele“ neue Akzente und neue Erfolge als Wellnesshotel.

Nun sind Nina und Peter jun. dran. Die Lehrjahre in der weiten Welt haben gezeigt, welchen Schatz sie hier vor Ort hüten dürfen. 

Die Naturtalente im Überblick:

Peter Pichler

Peter wurde im Jahr 1987 geboren. Schon als Kind merkte man die Leidenschaft im elterlichen Betrieb zu helfen.
Er absolvierte die Tourismusschule am Semmering. Danach folgten 2 Jahre im Restaurant Döllerer, wo er seine ersten Erfahrungen mit der Hauben Gastronomie sammelte. Danach wechselte er gemeinsam mit Nina für 2 Jahre in den Taubenkobel wo er unter Walter Eselböck zum Chef de Partie heranwuchs. In den darauffolgenden Jahren kochte Peter mit Dieter Koschina in der Vila Joya in Portugal, nach gut einem Jahr wurde er Sous Chef und leitete die Küche mit. Die Reise ging weiter ins Hotel Restaurant "Gidleigh Park", in dem Michael Caines, einer der besten Köche Englands, Executivchef war. Peter war bald sein Sous Chef und setzte die Ideen seines Chefs in der Küche um. Nach all den vielen Lehrjahren gings 2013 nach Hause, wo Peter bald darauf die Küche leitete, seit 2015 hat Peter den Betrieb von seinem Vater übernommen, seine Leidenschaft gilt der Küche aber er kümmert sich auch um eine Menge geschäftsführende Tätigkeiten.

Cook the Gart´l!

"Unter diesem Namen verbirgt sich meine Küchenlinie, die von all den Regionalen Zutaten der landwirtschaftlichen Nachbarn und unseren eigenen Kräutern geprägt ist, gepaart mit den Techniken und Ideen der internationalen Küche."

Nina Pichler

Nina ist 1986 in Bruck an der Mur geboren, schon früh entdeckte sie die Freude am Umgang mit Menschen.
Sie besuchte die Tourismusschule am Semmering, wo sie auch Peter kennen und lieben lernte. Danach folgten 2 Jahre in Kitzbühel bevor Sie zusammen mit Peter im Taubenkobel arbeitete, und sich dort als Chef de Rang etablierte. Die 2 Jahre im Restaurant "Vila Joya" in Portugal genoss sie in vollen Zügen. Danach gings nach England ist Hotel Restaurant "Gidleigh Park" wo sie nicht nur ihre Englischkenntnisse auf Vordermann brachte, sondern sich auch bis zur Restaurantleiterin hinaufarbeitete.
Seit 2013 ist sie an Peters Seite die führende Kraft der Naturtalente und kümmert sich um Rezeption, Service, Hochzeiten, Weinkeller und vieles mehr.

Herzlichkeit ist mehr als nur ein Wort

"Mich hat immer schon der Kontakt mit den Menschen fasziniert, während meiner Lehrjahre im In und Ausland und erst recht jetzt. Neue Menschen kennenlernen, sich über Stammgäste freuen, mit denen wir Erinnerungen und Geschichten austauschen....das ist Herzlichkeit"

Peter Pichler sen.

Peter sen. ist im Jahr 1958 als Sohn von Anton und Edith Pichler geboren.
Er besuchte die Tourismusschule in St. Pölten. Danach arbeitete Peter im elterlichen geführten Betrieb einem Erhohlungsheim mit. Ab dem Jahr 1969 leitet er und seine Eltern, das Erholungsheim bei der Hermannshöhle, das Angloheim und eröffneten den Molzbachhof, den er schon im Alter von 26 Jahren übernahm. Er war immer schon ein Vordenker und so erwirtschaftete er aus der kleinen Pension über die Jahre eine Wellnesshotel, das jährlich immer mehr Leute besuchten. Im Jahr 1985 heiratete er seine Frau Anna, mit der er 2 Kinder bekam, Sohn Peter und Tochter Elisabeth. Seine Ideen wie Erlebnismühle, Paradiesgart´l, Heizwerk..... machen den Molzbachhof zu dem was er heute ist. Der Seniorchef kümmert sich heute um den Garten, das Heizwerk, die Buchhaltung und viele andere Dinge im Hintergrund.

Für Leib und Seele

"Es freut mich zu sehen wie sich unser kleines Pflänzchen Molzbachhof über die Jahre zu einem kräftigen Baum entwickelt hat, neben dem Kochen das ich über 40 Jahre täglich gemacht habe, gehört meine Leidenschaft heute der Bioheizanlage, dem Garten und meinen beiden Enkel Jonas und Valentin"

Anna Pichler

Anna ist 1960 in Rettenegg in der Steiermark geboren. 
Auch sie stammt aus einer Gastwirte Familie und schon in der Schulzeit kümmerte sie sich um die Gäste am Stammtisch.
Sie besuchte die Hauswirtschaftsschule in Graz und war auch schon als Nachfolgerin im elterlichen Wirtshaus vorgesehen, als sie eines abends in ihrer Lieblingsdisco der "Eselstränke" Peter kennen und lieben lernte, folgte sie ihm nach Kirchberg. Sie hatte schon immer eine Vorliebe für Blumen und brachte von Anfang an die Herzlichkeit in den Molzbachhof. In den 90iger Jahren wurde der Molzbachhof und Anna für Ihren Tisch- und Blumenschmuck mehrmals ausgezeichnet. Noch heut ist sie für die gesamte Deko im Haus verantwortlich und kümmert sich um die Blumen auf den Tischen, hilft im Service und sonst überall wo sie gebraucht wird.

Die Vielseitigkeit als Leidenschaft

"Der persönliche Kontakt zu den Gästen war und ist mir noch heute sehr wichtig, zu unseren Anfängen schrieben wir noch die Weihnachtspost per Hand... heute nicht mehr vorstellbar. Auch heute bin ich noch gern unter den Gästen wobei ich natürlich auch die Zeit mit meinen Enkeln sehr genieße"

Jonas Pichler

Jonas ist am 28.März 2017 als erster Sohn von Peter und Nina geboren.

Er ist seit seinen ersten Tagen im Hotel unterwegs und verzaubert Mitarbeiter und Gäste. Er muss ständig "arbeiten" und hilft Opa im Garten, Oma bei den Blumen, Mama beim Tische decken und Papa in der Küche. Wenn er Zeit hat spielt er auch mit seinem Bagger und in der Sandkiste. Die Zeit wird zeigen für was er sich entscheiden wird, aber eines ist klar...er ist von Grund auf ein "Naturtalent"